INTERDISZIPLINÄRES NETZWERK | AGE RESEARCH

Prof. Dr. Ulrich Otto

Kurz-CV 

Aktuell: Freiberuflich tätig als Wissenschaftler (F+E, angewandte und Grundlagenforschung), Entwickler von Innovationsprojekten, Consultant (Info), Speaker (Info).
Co-Projektleitung in Kooperation mit dem ETH Wohnforum Zürich (Info) im Projekt Generationenwohnen (Info), sowie mit der Ernst-Abbe-Hochschule Jena im Projekt mGesCo (Info). Lehrbeauftragter an der HSLU Luzern und der THR Reutlingen.
Affiliated Partner der Age and Care Research Group der Universität Graz (Info). Affiliated Researcher am ETH Wohnforum Zürich (Info).

Stationen: Ulrich Otto leitete von 2014–2020 Careum Forschung in Zürich (seit 2019: Careum Hochschule Gesundheit, Bereich Forschung). Seit 2014 entwickelte er das Forschungsprogramm Ageing at Home. Davor baute der Erziehungswissenschaftler und Sozialgerontologe als Forschungsprofessor das Kompetenzzentrum Generationen (CCG) der FHS St. Gallen (CH) auf. 

Von 2001 bis 2008 war er Universitätsprofessor für Sozialmanagement in pädagogischen Handlungsfeldern an der Universität Jena (D).

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit besteht in einer Vielzahl innovationsorientierter Forschungs- und Entwicklungsprojekte, häufig in internationalen sowie zumeist interdisziplinären Kooperationen (Info). 

Aktivitäten / Angebote

  • Innovations- und Projektentwicklung, Consulting, Politik- und Organisationsberatung (v.a. Städte, Gemeinden, NPO, Netzwerke) (Info)
  • angewandte Forschung
  • Speaker, Moderationen, Veranstaltungskonzepte, Lehrbeauftragter an div. FH´s

Themen-Schwerpunkte in Praxisentwicklung und Beratung sowie Forschung

Innovative Wohn(pflege)formen, gemeinschaftliche Wohnformen, Zusammenwirken sozialer und technischer Assistenz für Ältere, Digitalisierung in der alternden Gesellschaft, quartiersorientierte Altenhilfe und Caring Communities, Gesundheitsstandort Privathaushalt, Koproduktion im Welfare Mix, integrierte Versorgung (Soziales+ Gesundheit+ Pflege), Alternsforschung (soziale Gerontologie), soziale Netzwerk- und Unterstützungsforschung, Evaluation Innovationsprojekte

Themen Diss. + Habil.

2005 Habilitation, Venia: Sozialpädagogik; Universität Tübingen (D) – Habilitationsschrift: „Förderung sozialer Netzwerke und sozialer Unterstützung Älterer durch Interventionen Sozialer Arbeit“; 
1995 Dr. rer. soc. (Universität Tübingen; Diss.: „Seniorengenossenschaften als Modell für eine neue Wohlfahrtspolitik?“, Evaluation eines baden-württembergischen Modellprogramms) (Web)

Mandate (Auswahl)

Praxisorientiert: zahlreiche Consultingprojekte im Alterns-, Gesundheits- und Wohnpolitikbereich im D-A-CH-Raum; Politikberatung auf Bundes- Länder- und Gemeindeebene; Beratung von Städten, Gemeinden, NPO’s und Stiftungen bei konkreten Entwicklungsprojekten, Innovationen, Sozialplanung und Beteiligungsprojekten; Stiftungsrat der AXA Stiftung Generationendialog (Winterthur); Mitglied im Beirat “Seniorenleben und Pflege” Stadt Tübingen; Mitglied im Netzwerk Alter-Wohnen-Umwelt der ETH Zürich (Info) | (Info Praxisentwicklung)

Forschungsorientiert: Gutachter in Forschungsförderung (SNF, BMBF-Silqua, IBH-Interreg u.a.) sowie wissenschaftlichen Journals; langjähriges Vorstandsmitglied in der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG, Sektion IV); Mitglied des D-A-CH-Wissenschaftler*nnen-Netzwerkes «Habitologie»

Ehrenamtlich 

engagiert sich Ulrich Otto unter anderem in Sachen Sharing Economy und ökologische Verkehrspolitik, Seit 1993 hat er federführend Car-Sharing Tübingen-Reutlingen aufgebaut. (Umweltpreis TÜ 1995)
Aktuell hat er als Mitglied einer priv. Baugruppe bürgerschaftlich eine ambulant betreute 11er-Pflege-WG konzipiert und aufgebaut – in einem Haus für ältere Menschen und Geflüchtete (Info).
Mitgründer mehrerer gemeinwohlorientierter Genossenschaften bzw. NPO´s u.a. im Bereich bezahlbares integratives Wohnen, u.a. Dachgenossenschaft TÜ (Info), Neue Nachbarn KG (Info). Bei der Neustart – Solidarisch leben und wohnen eG i.G. (Info) Gründungsmitglied, Aktivist und social media (Info).
Energie tankt er als begeisterter Mountainbiker und Hüttenwanderer.

Ulrich Otto stellt Neustart Genossenschaft Tübingen (Info) vor